Die Zucht der Barbarie-Ente
 
Das Wohlbefinden der Barbarie-Ente
„Um gutes Fleisch zu produzieren, braucht es ein glückliches Tier.“
 
Die Barbarie-Ente wird 10 bis 12 Wochen aufgezogen, je nach Geschlecht. Sie wird mit einem Futtermittel reich an Weizen und Mais gefüttert, das für sie perfekt ist. Die Tiere können vollkommen frei zu den Futterkrippen und Tränken gelangen.
 
Fall einer Zucht mit Außengelände :
 
Woche
Barbarie-Ente weiblich
Barbarie-Erpel

 
Das Küken wird sofort nach dem Ausschlüpfen geliefert. Der Züchter legt die Küken in temperierte und geheizte Gebäude, um ihnen die besten Bedingungen für einen erfolgreichen Start zu bieten.
   
 
In der 3. Woche öffnet der Züchter, je nach Jahreszeit, die Gebäude. Die Enten verfügen über einen großen grasbewachsenen Park in freier Luft, um tagsüber frei herumzutollen. Während dieser Wachstumsphase erhält es eine ausgewogene Ernährung.